WIE WIR HELFEN

Tiergestützte Intervention

beschützerinstinkte e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, die tiergestützte Intervention zu fördern. Bisher werden die Kosten für Tiergestützte Therapien nur eingeschränkt von den Krankenkassen übernommen. Mit Spenden versuchen wir hier, gezielt zu helfen.

Unter anderem kooperieren wir mit dem Risthof in Immenstadt im Allgäu und “Der Wiege” in Odelzhausen. Hier finanzieren wir schwerst behinderten und kranken Kinder die tiergestützte Therapie.

Sehr am Herzen liegt uns außerdem unser Projekt “red:dogs” in Zusammenarbeit mit K9. “red:dogs” sind speziell ausgebildete und geprüfte Erlebnishunde, die im Rahmen der tiergestützten Erlebnispädagogik mit kranken und traumatisierten Kindern und Geschwisterkindern arbeiten. Ziel ist es, den Kindern neuen Lebensmut zu geben, sie aus dem Klinikalltag zu reißen und sie zumindest für eine Zeit auf andere, positivere Gedanken zu bringen.

cache_2420479172